Bürotools bei den projo-Usern

Bei projo haben wir einen sehr weitreichenden Grundsatz: wer unsere Projektmanagement-Software für Planungsbüros nutzt, soll darin alle Bereiche eines arbeitsteiligen Büros abgebildet finden - heißt: man muss also für das Projektmanagement keine weitere Software nutzen müssen. Zeitbuchungen, Angebots-und Rechnungserstellung, Kapazitäts-und Zeitplanung, Gemeinkostenmanagement, Liquiditätsplanung und vieles Weitere sind in projo umfassend und erschöpfend abgebildet. 

Bei projo haben wir einen sehr weitreichenden Grundsatz: wer unsere Projektmanagement-Software für Planungsbüros nutzt, soll darin alle Bereiche eines arbeitsteiligen Büros abgebildet finden - heißt: man muss also für das Projektmanagement keine weitere Software nutzen müssen. Zeitbuchungen, Angebots-und Rechnungserstellung, Kapazitäts-und Zeitplanung, Gemeinkostenmanagement, Liquiditätsplanung und vieles Weitere sind in projo umfassend und erschöpfend abgebildet. 


Nichtsdestotrotz werden für andere Zwecke Softwares genutzt und wir interessieren uns natürlich dafür, womit unsere User arbeiten. In der projo-UserGroup (unser “User-Parlament”, jeden ersten Donnerstag des Monats) September 2021 tauschten sich die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der Büros über ihre Favoriten aus. Wir wollen im Folgenden einige der Softwares vorstellen: 


Slack - das Offensichtliche zuerst. Slack hat sich über die Branchen hinweg als Kommunikationstool in Unternehmen bewiesen. Die Einfachheit der Bedienung, die Übersichtlichkeit der Chats und Gruppen, sowie nicht zuletzt die Ähnlichkeit zu populären Mobile Messengern haben das Tool nahezu unverzichtbar gemacht.

Smartsheet - im Alltag der Planungsbüros kommt unweigerlich eine ganze Menge (digitalen) Papiers zusammen; Protokolle, Planablagen und so fort erhöhen den Bedarf nach Klarheit im Handhaben der Workflows. Einige projo-User setzen daher auf Smartsheet und schätzen dabei insbesondere die Schnittstellen mit anderen Softwares, sowie die überschaubare Bündelung der Unternehmensressourcen.


Capmo - sich selbst die “intuitivste Software für Bauunternehmen” zu nennen, ist sicher eine große Hypothek. Doch wir bei projo finden, genau wie unsere User: das Statement ist nicht überzogen, im Gegenteil, bietet Capmo für den Alltag der Planungsbüros an vielen Stellen große Entlastungen. Bauvorhaben und zugehörige Arbeiten lassen sich digitalisieren, der Aufwand an Papier und Koordination wird geschmälert und zusammengeführt werden die Features in einer aufgeräumten Software, die den hohen Ansprüchen unserer User genügt.


Miro - dieses schicke Tool ermöglicht es Teams, mit handlichen Visuals über Distanz zusammenzuarbeiten. Man kann es sich wie ein digitales Whiteboard vorstellen, an dem die eigene Mannschaft gemeinsam Änderungen und Ergänzungen vornehmen kann. Besonders fasziniert sind unsere User hierbei von der zeitgemäßen Präsentation des Unternehmens - von der Webseite bis zu den einzelnen Features des Produktes ist alles übersichtlich und verständlich. Ganz wie projo!


Den Video-Mitschnitt der Diskussion auf unserer Usergroup kann man sich frei anschauen. Kennt ihr noch weitere hilfreiche Bürotools? Schreibt uns gerne, wir sind sehr daran interessiert, Möglichkeiten auszuloten, das Arbeitserlebnis unserer User bestmöglich mitzugestalten und Austausch anzuregen!


Alle Blogeinträge